Brucknerorte Schweiz

 
     
  Orte Bezug zu Bruckner  
  Bern Am 7./8. September 1880 besuchte Anton Bruckner die Stadt Bern. Hier besichtigte er das Bundes-Palais, den Bärenzwinger, den Zeitglockenturm und lernte im Münster den Organisten Johann Jakob Mendel kennen.  
  Fribourg (Freiburg) Bruckner hörte am 7. September 1880 den Organisten Johann Vogt in der Nikolauskirche.  
  Genf Besuch Bruckners am 4./5. September 1880.
Bruckner besuchte ein Orgelkonzert des Genfer Organisten Anton Häring. Auf Härings Bitte spielte Bruckner am nächsten Tag Orgelimprovisationen auf der Merklin-Schütze-Orgel in St. Pierre.
 
  Küßnacht Am 1. August 1880 besuchte Bruckner die Tells-Kapelle.  
  Lausanne Bruckner besuchte Lausanne am 6. September 1880. In Gegenwart des dortigen Organisten Louis Daniel Delessert spielte er die alte Orgel in der Kathedrale Notre-Dame.  
  Luzern Bruckner besucht Luzern von 8.-10. September 1880.
P. Ambros Meier, der Organist der Stiftskirche St. Leodegar, gab mehrere Orgelkonzerte und lud dazu auch Bruckner ein.
 
  Rapperswil Bruckner besuchte am 26. August 1880 im Rahmen seiner Schweizerreise das Polnische Nationalmuseum, das 1869 von Graf Plater in der alten habsburgischen Burg eingerichtet worden war.  
  Schaffhausen Bruckner besuchte am 28. August 1880 im Rahmen seiner Schweizerreise den Rheinfall.  
 

Lit.: u.a. "Bruckner-Stätten in Österreich" von Renate Grasberger, Wien 2001 (Herausg. Anton Bruckner Institut Linz).