Home
Biografie
Wirkungsstätten
Werke
Geschichten
Geburtsort
Geburtshaus
Brucknerorgel
ABC
AB-Kirchenchor
Bruckner-Bund
Kunstwerke
Wanderweg
Vierkanthöfe
Gästebuch
Forum
Links
     
 

NeuwirthErnhartMascherbauerFuchsgruberPaulmairHolzner

 
 

Feichtinger-S.LindenbauerHeitzChorleiterAB Chorfest 96Füreder

 
 

PaulmairBuckPosseggerMayer60 Jahre AB-K.

 
     
 

Es weht ein neuer Wind im Anton-Bruckner-Kirchenchor:

 
 

Birgit Buck

 
     
 

 
     
  Birgit Buck gab dem Pfarrblatt Weihnachten 2001 ein Exclusivinterview...

Nach genau einem Jahr hat Konrad Führeder sein Amt als Chorleiter des Anton-Bruckner Kirchenchors Ansfelden aus persönlichen Gründen zurückgelegt. Die Pfarre Ansfelden bedankt sich für seinen Einsatz, seine Bemühungen und die Konzertaufführungen. Der Kirchenchor muß daher bereits noch einem Jahr wieder nach einem neuen "Chef" Ausschau halten ... doch es ist kein "Chef" - sondern eine "Chefin". Mit Birgit Buck konnte eine erfahrene Chorleiterin für das Amt gewonnen werden. Hier die Vorstellung der "Dame mit Dynamik":

Fr. Buck, was können Sie uns zu Ihrer Person sagen?
Ich lebe mit meiner Familie, meinem Gatten und unserer Tochter Ariane (3 Jahre), seit knapp 2 Jahren in Neuhofen/Krems. Wir leben seit vier Jahren in Oberösterreich und fühlen uns hier sehr wohl. Gebürtig stammen wir beide aus dem Stuttgarter Raum.

Was waren Ihre wesentlichen Stationen in Ihrem bisherigen musikalischen Leben?
Ich habe in Trossingen an der Musikhochschule Schulmusik und Klavier I6P studiert mit Schwerpunkt Chor- und Orchesterleitung. Am 12. Jänner 2002 werde ich gemeinsam mit meinem Gatten unseren ersten gemeinsamen Duoabend in Grein geben.

Welche Chöre haben Sie bisher geleitet?
Zunächst leitete ich den Singkreis der Musikhochschule Trossingen, parallel dazu den Männerkirchenchor in meiner ursprünglichen Heimatgemeinde. Jetzt bin ich sozusagen "hauptberufliche" Chorleiterin und leite den Anton-Bruckner-Kirchenchor Ansfelden, den MGV Neuhofen und den MGV Donau.

Was bedeutet Chormusik für Sie? Was ist Ihnen dabei besonders wichtig? Gibt es ein Motto, das Sie bei Ihrer Arbeit als regens chori anwenden?
Chorsingen heißt die Vielfalt der menschlichen Stimme entdecken und daraus einen spannungsvollen vielfarbigen Klang entwickeln. Die umfangreiche Chorliteratur bietet aus den verschiedenen Jahrhunderten ein unerschöpfliches Material.

Was bedeutet Kirchenmusik und die musikalische Gestaltung von Gottesdienst für Sie?
Musik vermag Dinge auszudrücken, wo die menschliche Sprache ihre Grenzen hat.
Woran denken Sie (zuerst), wenn Sie den Namen "Anton Bruckner" hören?
An die wunderschöne Musik und die herrlich strahlende Chorliteratur mit ihrer farbigen Harmonik.

Wie stellt sich für Sie der Klangkörper "Anton-Bruckner.Kirchenchor Anfselden" nach Ihrer Übernahme des Chorleiteramtes dar?
Der A.-B.-Kirchenchor setzt sich aus guten, interessierten und sehr netten Chormitgliedern zusammen, die gemeinsam an einem Ziel arbeiten. Alle Sänger bringen die nötige Geduld mit, auch Neues außerhalb des Hörerfahrungsbereiches zu lernen.

Welche Ziele haben Sie Sich in diesem Amt gesetzt? Welche Zukunftsperspektiven haben Sie mit dem Chor?
Die klassische Chorliteratur von 1400 bis in die Moderne zu beleuchten. Daneben ist das Auswendig-Singen von Volksliedern und schwungvollen modernen Chören nicht zu vernachlässigen.

Was wünschen Sie sich von den Chormitgliedern und von der Pfarrgemeinde?
Weiterhin eine so nette Gemeinschaft.

Welche Epochen und Stilrichtungen sind Ihnen besonders ans Herz gewachsen?
Mir persönlich liegt die Romantik besonders am Herzen, finde aber in anderen Epochen genauso wertvolle musikalische Reize.

Welche weltliche Chorliteratur wird vom Kirchenchor unter Ihrer Leitung zu hören sein?
Lieder, die auswendig gesungen als Ohrwürmer bei unseren Zuhörern bleiben.

Was können wir konkret in der Pfarrgemeinde Ansfelden tun, um jugendliche und zusätzliche Sangesfreudige zum Mitsingen im Kirchenchor zu begeistern?
Wir als Chor müssen durch unsere Auftritte überzeugen. Schön wäre es, wenn die Kirchengemeinde einen eigenen Jugendchor hätte, der von Zeit zu Zeit Projekte gemeinsam mit dem A.-B.-Kirchenchor singt.

Welche Messe kommt zu Weihnachten zur Aufführung?
J. G. Rheinbergers "Missa brevis in G", eine romantische a capella-Messe.